top of page
Marlen_Oper_2023_71_edited.jpg

Marlen Bieber als Fuchs in PŘÍHODY LIŠKY BYSTROUŠKY (Das schlaue Füchslein)

Oper Chemnitz 2022

Termine

TERMINE

  • So., 28. Apr.
    Dom St. Marien Zwickau
    28. Apr. 2024, 17:00 – 21:00
    Dom St. Marien Zwickau, Domhof 10, 08056 Zwickau, Deutschland
    Sopran : Jana Büchner Alt : Marlen Bieber Tenor : Thomas Kiechle Baß: Andreas Scheibner Domchor St. Marien Ök. Kantorei Glauchau Clara-Schumann-Philharmoniker Henk Galenkamp
  • So., 31. März
    Opernhaus Chemnitz
    31. März 2024, 17:00
    Opernhaus Chemnitz, Theaterpl. 2, 09111 Chemnitz, Deutschland
    Operette in drei Akten Musik von Johann Strauss Text von Richard Genée und Carl Haffner, nach Henri Meilhac und Ludovic Halevy
  • Mi., 27. März
    Opernhaus Chemnitz
    27. März 2024, 19:30
    Opernhaus Chemnitz, Theaterpl. 2, 09111 Chemnitz, Deutschland
    Filmoper von Bohuslav Martinů Libretto von Georges Ribemont-Dessaignes

HÄNSEL

AUF

DVD

Vita

VITA

Marlen Bieber war in der Spielzeit 2020/21 Mitglied des neugegründeten Opernstudios der Oper Chemnitz. Seit 2021/22 ist sie Solistin des Hauses und war u.a als Prinz Orlofsky in DIE FLEDERMAUS, als Mercédès in CARMEN, als Diana in ORPHEUS IN DER UNTERWELT, sowie als Hänsel in HÄNSEL UND GRETEL zu erleben. Den Hänsel übernahm sie auch bei der DVD-Aufnahme, die Die Theater Chemnitz gemeinsam mit Rondeau Productions 2021 veröffentlichten. 2022 debütierte Bieber als Lišák (Fuchs Goldmähne) in PŘÍHODY LIŠKY BYSTROUŠKY (Das schlaue Füchslein) in Chemnitz und gastierte mit gleicher Partie am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen. Bereits während ihres Studiums sammelte die Mezzosopranistin erste Bühnenerfahrungen in den Hochschulproduktionen DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN, wo sie 2017 als Specht zu hören war und 2019 als Cherubino in LE NOZZE DI FIGARO. 2018 debütierte sie als 2. Knabe (ZAUBERFLÖTE) an der Staatsoperette Dresden. Eine weitere große Leidenschaft der Mezzosopranistin gilt dem Konzertfach. Unter der Leitung von Prof. Hans-Christoph Rademann war sie viele Male als Solistin zu erleben, u.a. in Beethovens C-DUR MESSE. Höhepunkte ihrer Konzerttätigkeit stellen u.a. ein Liederabend in der Semperoper Dresden 2019, sowie ihr Debut bei den Dresdner Musikfestspielen 2023 mit THE WHITE ROSE von David Chesky dar. Neben Hans-Christoph Rademann arbeitete sie mit Dirigenten wie Eckehard Stier, Guillermo García Calvo, Roland Böer und Eric Jacobson zusammen. Marlen Bieber ist Preisträgerin des DEBUT Klassik-Gesangswettbewerb 2022. Sie ist Stipendiatin des Festival der jungen Stimmen und des Richard-Wagner-Verbandes Chemnitz. Marlen Bieber absolvierte ihr musisch vertieftes Abitur am Clara-Wieck-Gymnasium und am Robert-Schumann-Konservatorium in Zwickau. Von 2016 bis 2021 studierte sie Gesang an der Hochschule für Musik in Dresden bei Prof. Margret Trappe-Wiel und Lothar Odinius. Weitere wertvolle Impulse erhielt sie in der Liedklasse von KS Prof. Olaf Bär und bei zahlreichen Meisterkursen, u.a. bei KS Brigitte Fassbaender, Hedwig Fassbender und Jukka Rasilainen.

VITA

FOTO

Abstract Black Wave_edited_edited.jpg

Fast noch beeindruckender war Marlen Bieber, die junge Sängerin des Fuchses Goldmähne. Souverän, selbstbewusst, klangschön und sehr genau in den Nuancen der Figurengestaltung. Das ist ein Fuchs zum Verlieben.

- SZ vom 21..11.2022, Jens Daniel Schubert

über die Premiere PŘÍHODY LIŠKY BYSTROUŠKY  (Das SCHLAUE FÜCHSLEIN) an der Oper Chemnitz

Galerie

BÜHNE

PORTRAIT

KONTAKT

Abstract Black Wave_edited.jpg

Managment

Eckehard Stier

+49 1705569610

 eckehards@icloud.com

Dresden, Deutschland

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Instagram
  • Youtube

Vielen Dank!

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube
  • LinkedIn

© 2020 Marlen Bieber

bottom of page